AIRPEACE e.V. Sonderseiten zum Erörterungstermin

Verhindern Sie mit uns den Ausbau der Verkehrslandeplatzes Mönchengladbach! Kommen Sie zum Erörterungstermin im VIP-Bereich des Borussenstadions. Hier finden Sie aktuelle Informationen, Hinweise zu Ablauf, ...
Die Infoline der Bezirksregierung Düsseldorf erreichen Sie unter 0211-475-3333

   Fragen zum Erörterungstermin                        Erörterungstermin, was soll das überhaupt?

Regierungspräsident Düsseldorf
Pressemitteilung vom: 07.04.2005
Erörterung im Planfeststellungsverfahren Flughafen Mönchengladbach

Die Bezirksregierung Düsseldorf hat Ort und Beginn der Erörterung über den Antrag zum Ausbau des Mönchengladbacher Flugplatzes festgelegt.

Die Anhörung wird am Montag, den 30. Mai 2005, um 10.00 Uhr eröffnet und in der Folgezeit jeweils montags, dienstags, donnerstags und freitags im VIP- Bereich der Mönchengladbacher Borussia- Arena fortgesetzt.

Einlass für diejenigen, die im Verfahren Einwendungen erhoben haben, ist jeweils ab 9.00 Uhr, die Veranstaltung beginnt an allen Erörterungstagen um 10.00 Uhr und endet spätestens um 20.00 Uhr.

Von 13.00 bis 14.00 Uhr und von 16.30 bis 17.00 Uhr sind Pausen vorgesehen.

Mittwochs findet keine Erörterung statt.

Sofern erforderlich wird in der 23. Kalenderwoche, d. h. vom 06. Juni bis zum 10. Juni 2005, die Erörterung aus Gründen eines Fußballländerspiels unterbrochen.

Im Erörterungstermin wird insbesondere privaten Einwendern, Vertretern von Bürgerinitiativen, Kommunalvertretern und anderen Trägern öffentlicher Belange die Gelegenheit  gegeben, Bedenken und Anregungen hinsichtlich des geplanten Vorhabens mit der Antragstellerin und deren Gutachtern zu diskutieren. Der Termin dient der Information aller Anwesenden. Er dient aber auch einer umfassenden Sachverhaltsaufklärung. So soll das Verfahren von allen Seiten beleuchtet und das Für und Wider deutlich herausgearbeitet werden.

Nicht zuletzt soll diese Vorgehensweise der Bezirksregierung als Planfeststellungsbehörde eine Grundlage aufbereiten, um eine sachgerechte Entscheidung treffen zu können; im Erörterungstermin selbst wird keine Entscheidung in der Sache getroffen.

Nach der Erörterung wird noch in diesem Jahr über den Antrag auf Planfeststellung befunden.